Alles richtig gemacht? Aktueller Bericht zu Corona in Ellwangen LEA

Über 90 Prozent der Geflüchteten in Ellwangen mit Corona infiziert

Corona hat in Massenunterkünften aller Art leichtes Spiel: in Lagern für Erntehelfer*innen, Arbeiter*innen in der Fleischindustrie und Geflüchtete. In der LEA Ellwangen wurden über neunzig Prozent der Bewohner*innen infiziert. Selbst für Lagerverhältnisse sind das extrem viele.1 In diesem Bericht wird die Entwicklung in Ellwangen nachgezeichnet. Es gibt keinen direkten Nachweis einer bewussten Durchseuchungsstrategie, die Verantwortlichen müssen sich aber den Vorwurf gefallen lassen, die Infizierung von fast sechshundert Menschen ermöglicht zu haben. Corona_Ellwangen_LEA

WhatsApp Image 2020-04-29 at 11.22.41

1In einer Studie des Kompetenznetz Public Health COVID‐19 hat Ellwangen die höchste Infektionsrate unter den 42 untersuchten Lagern mit Infektionen. Vgl.Bozorgmehr K, Hintermeier M, Razum O, et al. (2020)

About Network Refugees4Refugees

Self-organised Platform for Refugees
This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Please log in using one of these methods to post your comment:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s