Aktionstage Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte Stoppen ! Vom 20. bis 22. August 2015

Waffen karte

Aufruf zur Solidarität mit Menschen die aus Krieg und Gewalt geflohen sind.

Vom 20. – 22. August 2015, fangen rund um den Bodensee die Aktionstage „Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte stoppen!“ an.

Die Aktionstage werden von FlüchtlingsaktivistInnen aus Baden-Württemberg, initiiert.
Der Grund dafür resultiert aus der Art wie der Staat versucht mit der ehrenamtlichen Hilfe der Bürger, seine Verantwortung zu den Fluchtursachen, an denen er selbst profiert, unsichtbar zu machen. Ehrenamt ist wichtig aber was für ein Nutzen entsteht, wenn die Betroffenen nicht zur Selbstbestimmung ermächtigt sind?
Es ist allgemein Bekannt, daß Deutschland der 3. grösste Waffenexporteur der Welt ist.
Wer Instrumente der Gewalt produziert – erntet Flüchtlinge!!!
Gerade die westlichen Länder (so auch Deutschland) genießen durch große multinationale Konzerne wie gute Geldeinkünfte. In der Landwirtschaft bleibt den Bauern oft keine andere Wahl, als die für sie vorgegebenen Hilfen anzunehmen.
Die Opfer dieses Schicksals werden hier wie Kriminelle behandelt, nur weil sie wegen unerträglichen Situationen aus ihrem Land geflohen sind und hier in Deutschland Schutz suchen. Mit dem Ziel, die Ursachen der Flucht zu bekämpfen und Abhilfe zu schaffen, planen wir Flüchtlinge weitere Aufklärungsaktionen.
Um Unterstützung der Kampagne würden wir uns freuen. https://twitter.com/CausesOfFlight

Advertisements

Über Fluechtlinge für Flüchtlinge

Refugee Self Organised Network for Information, Exchange and Empowerment.
Dieser Beitrag wurde unter Flüchtursache u. Verantwortung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Aktionstage Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte Stoppen ! Vom 20. bis 22. August 2015

  1. Pingback: Aktionstage Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte Stoppen ! Vom 20. bis 22. August 2015 | r4r

  2. Pingback: Die Selbstbestimmung Geflüchteter im Schatten freiwilliger humanitärer Hilfe, Workshop in Konstanz, 19. August,16 Uhr | Netzwerk Konkrete Solidarität

  3. Pingback: LabourNet Germany: Treffpunkt für Ungehorsame, mit und ohne Job, basisnah, gesellschaftskritisch » 20. bis 22. August 2015: “Aktionstage Fluchtursachen bekämpfen, Waffenexporte Stoppen!” Aufruf zur Solidarität mit Menschen die aus Kri

  4. anwohner51 schreibt:

    Verdammte Waffenexporte. Deutsche Waffen, deutsches Geld, morden mit in aller Welt – nie hatte der Spruch mehr Wahrheit als heute. Gewalt kommt immer zurück.

    Nein zu Waffen, nein zu Militär.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s